Halberd

Halberd

Die Halberd ist die Multiescorte der Kolonialflotte. Sie verfügt wie alle Multischiffe über eine ausgewogene Slotverteilung und solide Grundwerte, was sie vielseitig aber ohne besondere Spezialisierung einsetzbar macht. Wegen der Aufrüstungskosten ist es jedoch eher ein Schiff für fortgeschrittene Spieler.

Technische Daten:

  • 3 Computer (C)
  • 3 Antriebe (A)
  • 7 Waffen (W) (6 Waffen unaufgerüstet)
  • 3 Hüllen (H)


Bild: Halberd (aufgerüstet)

  • Hüllenpunkte: 2400 (1950 unaufgerüstet)
  • Rüstungswert: 25
  • Boostgeschwindigkeit: 60 m/s, mit Skill-Level-10 66 m/s
  • Energie: 300
  • Energieregeneration: 12 /s, bzw. 13,2 / s mit Skill-Level-10 (10 / s unaufgerüstet)
  • Kaufkosten: 75.000 Cubits
  • Aufrüstungskosten: 45.000 Abzeichen

Spezielle Eigenschaften:

Die Halberd ist ein Schiff mit Stärken und Schwächen, ohne dabei in ein Extrem zu fallen. Alle anderen drei Escorten sind Spezialisten und in ihrer jeweiligen Disziplin stärker, die Halberd kann dafür von allem etwas. Dies bringt das wesentliche Merkmal dieses Schiffes auf den Punkt: es ist ein Allrounder.

Bevor man zu den Schiffseigenschaften kommt, muss vorab ein wichtiger Punkt genannt werden. Die Halberd lohnt sich erst, wenn das Schiff (mit 45.000 Abzeichen) aufgerüstet wird. Anderenfalls ist man mit der aufgerüsteten Glaive oder Maul (die ohnehin die stärksten Escorten sind) besser beraten. Für Anfänger kommt dieses Schiff daher erstmal nicht in Betracht.

Eine besondere Eigenschaft dieses Schiffes ist die maximale Anzahl der Waffensysteme. Mit bis zu 7 Waffensystemen verfügt diese Escorte über die meisten und hat damit je nach Konfiguration das Potenzial in kurzer Zeit viel Schaden anzurichten. Dieser Vorteil lässt sich aber nur so lange nutzen, wie man alle Waffen gleichzeitig auf den Gegner ausrichten kann und die Energie ausreicht. In diesem Zusammenhang verfügt die Halberd über einen weiteren Vorteil; die Anordnung der Front-Seitenwaffen ist leicht schräg, so dass diese meistens noch gut in einem engen Dogfight genutzt werden können.

Mit bis zu drei zusätzlichen Antriebssystemen ist die Halberd gut ausgestattet. Auch aufgrund der hohen Grundgeschwindigkeit kann die Halberd mit bis zu 3 Boostern entsprechend gut auf Geschwindigkeit ausgelegt werden und ist somit gut für schnelle Jagdgruppen geeignet. Eine häufige und beliebte Konfiguration ist ebenso mit 2 Boostern und einem Gleitflug. Diese eignet sich vor allem für den Soloflug und ist sehr nützlich im Kampf gegen Jäger. Wenn Geschwindigkeit nicht von besonderer Relevanz ist, kann die Halberd für bestimmte Situationen auch gut mit RKS-Antrieben ausgestattet werden und somit relativ hohe Ausweichwerte erzeugen.

Die Hülle ist ebenso solide ausgestattet und kann mit bis zu 3 zusätzlichen Systemen erweitert werden. Übliche Konfigurationen sind 2 Rüstungen mit einer Schadenskontrolle. Insbesondere gegen Full-RKS-Jäger kann auch ein Minenwerfer sinnvoll sein. Zusammen mit einer Schadenskontrolle sollte der Energieverbrauch allerdings berücksichtigt werden.

Die Halberd verfügt über eine erhöhte Energieregeneration. Dennoch kann diese bei intensivem Waffen-, Computer- und Hülleneinsatz schnell verbraucht sein. Im Kampf ist daher auf einen sinnvollen Einsatz aller Systeme zu achten und Verschwendung zu vermeiden. Abgesehen davon sind sämtliche Computerkonfigurationen je nach Einsatzzweck denkbar. In Alltagssituationen ist es häufig hilfreich einen Ausweichhack (Iapetus) zur Jägerabwehr mitzunehmen.

Weitere Vorteile:

  • Die Halberd eignet sich aufgrund der ausgewogenen Schiffswerte und des Schadenspotenzials gut für Turniere.

Weitere Informationen:

Setups & Taktiken (Vigilantes Forum)
Kommando-Baureihe: Glaive
Assault-Baureihe: Maul
Interceptor-Baureihe: Skythe




4 Kommentare

  1. Pingback: Glaive - BSG75.eu

  2. Pingback: Maul - BSG75.eu

  3. Pingback: Skythe - BSG75.eu

  4. Pingback: Aesir - BSG75.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*