Maul

Maul

Die Maul ist eine schwer gepanzerte Escorte, die sogenannte Sturmescorte. Hierbei handelt es sich um das widerstandsfähigste Schiff innerhalb der Escortenklasse, welches sich je nach Konfiguration in dieser Eigenschaft auch vor Linern nicht verstecken muss. Aufgrund dieser vorteilhaften passiven Defensiveigenschaft ist die Maul insbesondere bei Anfängern beliebt. Aber das Schiff besitzt außerdem einige besondere Eigenschaften sowie eine Spezialwaffe, die dieses Schiff zu einer der tödlichsten Escorten in der Hand von Veteranen macht.

Technische Daten:

  • 2 Computer (C)
  • 2 Antriebe (A)
  • 6 Waffen (W) (4 Waffen unaufgerüstet)
  • 5 Hüllen (H) (4 Hüllen unaufgerüstet)
  • 1 Spezialwaffe (S)


Bild: Maul (aufgerüstet)

  • Hüllenpunkte: 2500 (2000 unaufgerüstet)
  • Rüstungswert: 30
  • Boostgeschwindigkeit: 55 m/s, mit Skill-Level-10 60,5 m/s
  • Energie: 300 / bzw. 380 mit Rollenmodul-Level-10 (200 unaufgerüstet)
  • Energieregeneration: 10 /s
  • Kaufkosten: 600.000 Tylium
  • Aufrüstungskosten: 45.000 Cubits
  • Rollenmodul: 45.000 Abzeichen (bis max. Level 10)

Spezielle Eigenschaften:

Das wesentliche Merkmal dieses Schiffes sind die Hülleneigenschaften. Nicht nur die üppige Grundhülle (2750 HP) und Rüstung (30 bzw. mit 5 Rüstungsplatten sogar bis zu 81) sondern auch die zusätzlichen fünf Hüllensysteme zeichnen die vorwiegend defensiven Kapazitäten dieses Schiffes aus und machen es zu einem äußerst unbequemen Gegner. Die sinnvollste Hüllenkonfiguration besteht aus Rüstungsplatten (reiner Rüstungswert) in Kombination mit 1 bis 2 Schadenskontrollen. Zur Verteidigung gegen FULL-RKS-Jäger können alternativ auch ein bis zwei Minenwerfer mitgeführt werden, je nach Einsatzzweck.

Eine weitere Besonderheit ist das spezielle Rollenmodul, welches sich durch Abzeichen (45.000) bis auf Level 10 aufrüsten lässt. Das Modul bewirkt einen erhöhten Energiespeicher (bis zu +80 Grundenergie / entspricht + 27%) sowie einen Bonus auf Energiezellen (+29%) und Schadenskontrollen (+29%).

Außerdem besitzt das Schiff eine Spezialwaffe, welche gegen Träger beziehungsweise im Allgemeinen gegen Flaggschiffe, also Basisschiffe, eingesetzt werden kann. Es handelt sich dabei um einen Raketenwerfer, der auf große Distanzen gelenkte Nuklearraketen verschießen kann.

Gegenüber diesen Vorteilen stehen Geschwindigkeit und Wendigkeit. Wegen der üppigen Panzerung ist dieses Schiff relativ langsam und schwerfällig. Dies sollte daher in die taktische Planung im Gefecht vorausschauend mit einbezogen werden. Sinnvolle Antriebskonfigurationen sind Booster mit Gleitflug im Soloflug oder zwei Booster in Gruppen um mithalten zu können. In Einzelfällen, z.B. in großen Flottenschlachten oder für defensive Aufgaben (z.B. Minenverteidigung) können auch RKS-Antriebe verwendet werden um die Treffer durch Linergeschütze zu reduzieren.

Als sinnvolle Bewaffnung stehen grundsätzlich alle Varianten zur Verfügung. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Schiff jedoch nur wenig mobil ist, kommt es häufiger vor, dass es in einen Nahkampf gezwungen wird als anders herum. Aus diesem Grund sollte tendenziell eine Konfiguration mit Nahkampfkapazitäten gewählt werden. Optional kann auch ein Raketenwerfer zu defensiven Zwecken mitgeführt werden, um lästige Raketenspammer abzuwimmeln. Je nach Waffenwahl in Verbindung mit den defensiven Hülleneigenschaften und den unterstützenden Computersystemen kann die Maul zur uneinnehmbaren Festung werden.

Für besonders energieintensive Konfigurationen und aufgrund der Vorteile des Rollenmodules (siehe oben) können gegebenenfalls ein bis zwei Energiezellen zur Bereitstellung von Zusatzenergie eingebaut werden. Dies ist insbesondere bei der Verwendung von zwei Schadenskontrollen und / oder Minenwerfern sinnvoll. Alternativ kann ein Ausweichhack (Iapetus) gegen Jäger oder ein Schadenhack (Asclepius) generell hilfreich sein. Letztere sind für Anfänger aufgrund der Unterhaltskosten eher zu empfehlen. Ohne Zusätzliche Energiezellen sollte jedoch nur eine Schadenskontrolle und / oder Minenwerfer mitgeführt werden.

Weitere Vorteile:

  • Schiffskauf mit Tylium möglich. Kosten 600.000 Tylium (480.000 Tylium im Angebot).
  • Schiffs-Aufrüstung sofort (mit Cubits) möglich. Aufrüstungskosten 45.000 Cubits (36.000 Cubits im Angebot).
  • Die für die wesentliche Leistungssteigerung erforderlichen Systeme (Hüllen) sind günstig (Achtung, Unterhaltskosten für Verbrauchsgüter der Schadenskontrolle beachten!).

Weitere Informationen:

Setups & Taktiken (Vigilantes Forum)
Multi-Baureihe: Halberd
Kommando-Baureihe: Glaive
Interceptor-Baureihe: Skythe




3 Kommentare

  1. Pingback: Halberd - BSG75.eu

  2. Pingback: Glaive - BSG75.eu

  3. Pingback: Aesir - BSG75.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*