Ram Tah’s Guardian-Mission

Guardian Obelisk

Hallo zusammen, diesen folgenden Beitrag hat Wilko „Loranna“ für Euch verfasst. Hierbei geht es um die Missionen des Ingenieurs Ram Tah. Viel Spaß mit diesem Guide.

Ram Tah’s Guardian-Missionen: Mission 1 – Entschlüsselung der Guardian Ruinen

Wenn man in Meene an einer der Stationen andockt erhält man jeweils ungefragt einen von 2 möglichen Aufträgen vom Ingenieur Ram Tah (und er installiert einen Guardian-Scanner im Schiff, der die Ziele anzeigt) . Ziel ist es jeweils, innerhalb eines Monats ins Guardian-Gebiet (so ca. 1000 LY weit weg) zu fliegen und ihm bestimmte Informationen über die Guardians zu beschaffen.

Mission 1, um die es hier geht, dreht sich darum, in den sogenannten Guardian-Ruinen insgesamt 101 verschiedene Datenpakete zu 5 Themengebieten (20 zu Technologie; 20 zu Kultur; 21 zu Sprache; 21 zu Geschichte und 19 zu Biologie) von sog. aktiven Obelisken (Bild siehe unten) herunterzuladen. Wenn die „falsche“ Mission bekommt, einfach die Mission abbrechen, starten und nochmal landen (… rinse & repeat).

Die gute Nachricht: Die Ruinen sind unbewohnt und unbewacht. Auch der Anflug war bisher eher ungefährlich (kann sich jetzt ändern, da es neu Stationen und einen Shuttle-Service in die Gegend gibt)

Nun die eher schlechten Nachrichten:
1. Die Ruinen gibt es in 3 verschiedenen Layouts, die teilweise sehr unübersichtlich und auch schwer zu befahren sind – braucht etwas Übung, dann geht es.
2. Um ein Datenpaket von einem Obelisken herunterladen zu können muss man genau den richtigen Obelisken (es gibt pro Ruine immer nur einzelne) scannen und dabei genau die richtige Kombination von Guardian-Gegenständen im Frachtraum des Scarab haben. Zum Scannen einfach nah genug an den Obelisken heranfahren bis er blau leuchtet und die Glyphen erscheinen. Dann aus der Turm-Ansicht des Scarab mittels rechter Maustaste die Daten auslesen.

Nun wieder was Gutes: Es gibt zu allen Ruinen sehr detaillierte Karten und Listen mit den aktiven Obelisken. Die Links zu den für meine Route relevanten Karten sind im PDF angegeben. Dort stehen auch jeweils die genauen Koordinaten der relevanten Ruinen (Vorsicht: manchmal gibt es auf den Planeten mehrere Ruinen, von denen die richtige zu wählen ist)

Ich habe mal in beiliegendem PDF eine aus meiner Sicht sinnvolle Route zusammengestellt, die alle 101 Datenpakete aus 14 verschiedenen Ruinen sammelt. Es gibt im Internet andere, ggf. auch effizientere Routen (es gibt sogar ein Online-Tool zur Planung effizienter Routen), aber die sind dann auch stärker befahren. Wer es im Solo-Modus spielt, ist mit den anderen Routen ggf. besser bedient als mit meiner (sollte aber nur minimal schneller gehen).

Was man braucht:
1. Ein (nicht zu großes) Schiff mit ausreichend Reichweite, Treibstoff-Sammler und 1-2 SRVs. (Man kann sich seit neuestem auch von Zende aus per Megaschiff-Fähre zu einer neuen Station ums Eck bringen lassen 😉
2. Jeweils 2 Exemplare der im PDF angegebenen 6 Gegenstände im Frachtraum des Schiffs zum Durchtauschen (belegen 12t Frachtraum). Diese muss man in der ersten Ruine einsammeln (ggf. hier solo spielen und reloggen, damit die Sachen auch da sind).
3. Genügend Materialien um den Scarab zu betanken und ggf. auch mal zu reparieren (Stürze, Felsen, etc. …)
4. VIEL ZEIT (bei „normaler“ Spieldauer pro Tag dauert es mehrere Tage)

Was man dafür bekommt:
1. Cash: Eine Million pro Datensatz und nochmal 10 Millionen Bonus wenn man alle liefert (also potenziell 111 Millionen)
2. Jede Menge Obelisken-Scan-Daten, die man u.a. braucht, um die Guardian-Schiffe, Waffen und Module bauen zu können.
3. Das durchaus coole Erlebnis, durch die Ruinen einer Alien-Zivilisation zu streunern
4. Pro Datenpaket jeweils Infos über die Lebensweise, Kultur, Technologie, Geschichte oder Biologie der Guardians.

Noch ein paar Tipps zum Schluss:
1. Pro Site-Typ einen guten Parkplatz fürs Schiff suchen und dann immer gleich Parken – erleichtert die Orientierung enorm.
2. Nach jedem erfolgreichen Scan bekommt man eine Nachricht von Ram Tah, welcher Datensatz gerade an ihn übermittelt wurde (oder auch eine Fehlermeldung, wenn die Gegenstände im Scarab nicht zum Obelisken gepasst haben). Entweder die Nummer irgendwo SEHR SORGFÄLTIG notieren oder die (über 100 …) Mails nicht löschen. Dann kann man später nachvollziehen, welche noch fehlen (ich hab nicht genau genug aufgepasst und hatte am Schluss nur 100, und natürlich keinen Plan, welcher jetzt genau fehlt)
3. Das ständige zum-Schiff-und-wieder-zurück-Gefahre ist furchtbar nervig. Deswegen immer nen Plan machen, wie man sich Wege ggf. sparen kann. Soll heißen: Wenn 2 Obelisken in einer Ruine die gleiche Gegenstands-Kombination haben, diese zusammen abarbeiten, auch wenn sie weit auseinander stehen und bei Obelisken, die nur einen Gegenstand brauchen, einfach den 2. unterwegs kurz aus dem Scarab nehmen und nach dem Scan wieder einsammeln.
4. Die vorgeschlagene Route ist u.a. darauf ausgerichtet, möglichst viele Scans aus den relativ übersichtlichen Typ B Ruinen zu holen und auch die Fahrtwege in den einzelnen Ruinen zu optimieren. Wer daran was ändern will, muss die Liste komplett überarbeiten und braucht dazu weitere Daten, die ich auf Wunsch gerne bereitstelle. Es geht sicher noch effizienter, ist aber relativ aufwendig in der Planung.
5. Hier ist der Link zum entsprechenden Beitrag bei Cannon-Science: Decoding the Ancient Ruins
6. Laut Cannon Science ist die Mission aktuell verbuggt, d.h. die korrekten Kombinationen passen eventuell nicht zu den angezeigten Glyphen oder den Angaben in meinem PDF. Bei mir hat es aber funktioniert. Insofern einfach die Rückmeldungen von Ram Tah im Auge behalten und die korrekt übermittelten Datensätze abhaken. Wenn dann am Schluss eine Lücke bleibt nochmal gezielt nacharbeiten und ggf. an fehlerhaften Obelisken alle möglichen Kombinationen durchprobieren.

So sieht ein aktiver Obelisk aus, wenn man nah genug dran ist, um die Glyphen zu aktivieren:

Vigilantes Website Active10

Das sind die Symbol-Codes für die einzelnen Gegenstände. Die man jeweils im Scarab haben muss, um den Obelisken korrekt auszulesen:

Vigilantes Website Guardi10

 

Viel Spaß damit und bis bald!

Euer Commander
Philipp / Bloodjinn

This is an unofficial Elite Dangerous fansite, not affiliated with Frontier Developments plc. All content on this site not authored by its host or users are property of their respective owners. For more Information about Elite Dangerous visit frontier.co.uk

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*