Staffelregeln und Pflichten

[For English translation, klick here.]
Keine Sorge, wir arbeiten mit einer recht flachen Hierarchie und den nötigsten Regelungen. Dennoch gibt es ein paar Regeln, die sich für uns bzw. für ein stabiles und angenehmes Staffelleben als unabdingbar herausgestellt haben. Daher findest Du hier einen Auszug unserer wesentlichen Regelungen (vollständig im internen Staffelbereich des Forums) zu Deiner Information:

Gruppenbildung
Etwas das uns auszeichnet ist unser enger und persönlicher Kontakt untereinander. Zum einen fliegen wir IMMER zusammen in einer Gruppe. D.h. der erste der Online ist, lädt umgehend den zweiten ein der Online kommt usw. Es gibt keine grundsätzlichen Alleingänge. Das ist Teil unserer Staffelkultur und trägt zu unserem Zusammenhalt bei. Ich erachte das daher als äußerst wichtig und bitte um Einhaltung. Anderenfalls sollte man sich lieber eine anonyme Massenstaffel suchen in der man seiner Sache alleine nachgehen kann. Bei uns gibt es das aber nicht. In Ausnahmesituationen kann man auch mal aus der Gruppe gehen, z.B. bei Aktionen mit anderen Spielern. Sinn und Hintergrund dieser Maßnahme ist nicht, dass wir jemanden zu irgendwas zwingen möchten, aber wer sich isoliert, wird sich nie in einer Gemeinschaft integrieren können und wird irgendwann als Außenseiter die Staffel verlassen.

Gegenseitige Unterstützung
Grundsätzlich helfen wir uns gegenseitig. Wenn jemand in den Angriff geht, dann helft ihm – auch ohne Aufforderung, auch wenn die Chancen schlecht stehen, IMMER gegenseitig helfen. Wenn jemand wirklich Hilfe braucht, bekommt er sie. Aber bitte nicht inflationär mit Hilferufen um sich schmeißen, die anderen haben auch zu tun. Wenn Du z.B. eine Wassermine setzt, erwarte nicht, dass jedesmal wenn ein Gegner ins System kommt die ganze Staffel zu Dir springt und bei Dir rumhockt. Wenn es sich einrichten lässt natürlich schon, aber nicht ständig und ununterbrochen.

Service before self
Ebenso wichtig wie die Unterstützung der Staffel ist die Unterstützung der Flotte und Flotteneinrichtungen. Wenn es möglich ist, unterstützt andere koloniale Piloten und verteidigt unsere Außenposten. Anderenfalls ist es zu unser aller Nachteil. Je mehr Sektorkontrolle und Außenposten wir haben, desto einfacher ist es für uns – mehr Bergbauertrag, schnellerer Flottennachschub. Also denkt daran – die Flotteninteressen stehen immer vor den eigenen.

Kommunikation
Einige von uns sind immer auf dem TS. Ich empfehle die regelmäßige Teilnahme sogar, weil das Zusammenspiel aufgrund schneller Absprachen verbessert wird, wir immer viel Spaß haben und man vieles von den anderen mitbekommt und lernen kann. TS ist zwar keine Pflicht aber wünschenswert.
Verhalten im Chat: unsere Staffel zeichnet sich nicht durch Beleidigungen, Provokationen und Diskussionsorgien im Chat aus. Dieses Verhalten ist sowohl gegen Koloniale Piloten als auch gegen Piloten des Gegners zu unterlassen. Wir überzeugen durch Taten, nicht durch Worte.

Eigenständigkeit
Ich erwarte von jedem Piloten, dass er selbständig seinen Aufträgen nachgeht. Es geht nicht, dass euch ständig jemand begleitet. Jeder der will kann natürlich eine Jagd-Tour organisieren, aber wenn keiner Zeit hat, bitte akzeptieren und geduldig sein und evtl. später nochmal fragen.
Es ist vor allem auch wichtig zu lernen alleine zurechtzukommen. Piloten die immer alles in der Gruppe machen, lernen nie richtig zu kämpfen und mit schwierigen Situationen umzugehen. Insbesondere am Anfang der Karriere muss man zwar häufig einstecken, aber man nimmt aus jeder Situation eine Erfahrung mit. Das ist zwar der harte Weg, aber wer ihn nimmt und sich durchbeißt, wird zur Kampfmaschine und solche Piloten sollen aus unserer Staffel hervorgehen.